Kategorien
31.05.2017

Gianni Govoni doppelt rasant in Rom und Platz drei für Dieter Köfler in der Casino GP Zwischenwertung

Am vergangenen Wochenende (26.-28.05.2017) konnte sich Alpenspan Azzuro Gianni Govoni beim CSIO5* in Rom (Italien) gleich zwei Mal an die Spitze des internationalen Starterfeldes setzen, während Dieter Köfler beim 2. Casino Grand Prix in Lassee (Niederösterreich) auftrumpfte.

Der „Master of faster“ Gianni Govoni und seine vierzehnjährige AES Stute Winn Winn (Chin Chin x Wagenaar) setzten sich am Freitag (26.05.2017) souverän an die Spitze des 57 Paare umfassenden Startfeldes beim 5-Sterne Nations Cup Events in Rom. Mit einem fehlerfreien Ritt gewannen die beiden das Springen über 1,45/1,50 m und blieben als einziges Paar unter 60 Sekunden. Auch am Sonntag macht Gianni Govoni seinem Spitznamen alle Ehre und war der Schnellste. Im Sattel des zehnjährigen Larbraker gewann die derzeitige Nummer 80 der FEI Longines Weltrangliste das Punktespringen in der Zeit von 60,66 Sekunden.

Währenddessen gab Teamkollege Dieter Köfler beim Casino Grand Prix in Lassee sein Bestes. Auch wenn es diesmal für den Casino Grand Prix Gesamtsieger im Hauptbewerb nicht ganz nach Plan lief und er nach Platz drei in der Qualifikation am Sonntag mit 8 Fehlerpunkten nur Rang 15 belegte, durfte er sich doch über etliche Platzierungen freuen. Mit dem jungen Hannoveraner Wallacher Sinaway blieb er in der Jungpferdespringprüfung der 5-jährigen Pferde über 1,10 m als einziger fehlerfrei und auch in der Jungpferdespringprüfung für 6-jährige Pferde (1,20) gelang mit dem Holsteiner Wallach Classico K eine Nullrunde. Die Standardspringprüfung über 1,40 m am Sonntag konnte er mit Stakkata gewinnen und in der Prüfung über 1,30 m platzierte er sich mit Lindbergh 2 auf Rang neun.

Diese News wurden von der EQWO media house GmbH im Auftrag von Alpenspan verfasst.

Reason for joy: Alpenspan team rider Gianni Govoni and Winn Winn victorious in Rome. © Private
Golden Gun and Alpenspan team rider Dieter Koefler placed third in the qualification for the Casino GP in Lassee. After rank 15 in the second round of the Casino Grand Prix series 2017 the 2016 overall winner is now ranked third in the intermediate ranking of Austria's most important showjumping Cup. © Private
The young Sinaway and Alpenspan team rider Dieter Koefler remained the only fault free pair over 1.10 m. © Private
Top